Polizeiinspektion Harburg

POL-WL: Mitarbeiterin fasst Ladendieb ++ Buchholz - In Schulbüro eingebrochen ++ Wistedt - Goldschmuck gestohlen ++ Und weitere Meldungen

Buchholz (ots) - Mitarbeiterin fasst Ladendieb

Eine mutige Mitarbeiterin eines Sportgeschäftes an der Poststraße hat am Donnerstag einen Ladendiebstahl vereitelt. Ein 39-jähriger Mann hatte das Geschäft gegen 13.15 Uhr betreten und die Waren begutachtet. Plötzlich nahm er ein Paar Turnschuhe aus dem Regal und wollte damit den Laden verlassen. Die 47-jährige Mitarbeiterin hatte den Mann bei seinem Vorhaben beobachtet. Sie stoppte ihn und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest.

Der Dieb pustete 2,63 Promille. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Buchholz - In Schulbüro eingebrochen

Unbekannte haben gestern, gegen 22.30 Uhr, einen Stein in das Fenster eines Büros der Berufbildenden Schule am Sprötzer Weg geworfen. Danach stiegen die Täter durch das geöffnete Fenster in den Raum ein und durchwühlten sämtliche Schränke. Sie konnten eine Wechselgeldkasse mit etwas Münzgeld erbeuten und damit unbemerkt entkommen.

Wistedt - Goldschmuck gestohlen

Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 07 und 14.30 Uhr, sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Waldring eingestiegen. Dazu hatten sie die Kellereingangstür aufgehebelt und sich von dort den Weg ins Erdgeschoss gebahnt. Sie stahlen Goldschmuck im Wert von rund 1.000 Euro.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter gegen 14.30 Uhr durch einen heimkehrenden Bewohner gestört wurden. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04181/2850 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

Brackel - Zwei Verletzte nach Überschlag

Auf der K59, zwischen Hanstedt und Brackel, ca. einen Kilometer vor dem Ortseingang Brackel, kam es gestern, gegen 15.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 45-jähriger Mann war mit seinem Volvo V70 in Richtung Brackel unterwegs, als er, nach eigenen Angaben, wegen eines in einer Kurve kreuzenden Wildschweins bremsen musste. Dabei geriet der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Der Volvo blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, seine 32-jährige Beifahrerin erlitt mehrere Knochenbrüche. Auch sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer leicht alkoholisiert war. Inwieweit dies ursächlich für den Unfall war, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Neu Wulmstorf - Vorfahrt missachtet

Ein 38-Jähriger hat am Donnerstag, gegen 13 Uhr, einen Verkehrsunfall auf der Hauptstraße verursacht. Der Mann war mit seinem 3er BMW aus einer Seitenstraße heraus trotz Verbots nach links in die Hauptstraße eingefahren. Dabei hatte er den von links kommenden Audi A6 eines 36-jährigen Mannes übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde die 55-jährige Mitfahrerin im Audi leicht verletzt. Der Sachschaden an den beiden Pkw liegt bei rund 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Pressestelle
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 71 015
E-Mail: pressestelle (at) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Harburg

Das könnte Sie auch interessieren: