Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

POL-NI: Auseinandersetzung unter Jugendlichen - Polizeibeamtin bei Widerstandshandlung verletzt

Nienburg (ots) - NIENBURG (mie) - Am Dienstag, 25.11.14, gegen 14.30 Uhr, meldete die BBS Nienburg, dass sich auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang mehrere Jugendliche schlagen würden und die Beteiligten durch die Lehrkräfte nicht zu trennen seien.

Als die erste Streifenwagenbesatzung eintraf, konnten in der Personengruppe zwei Hauptakteure ausgemacht werden, die äußerst aggressiv wirkten, lautstark herumschrien und aufeinander losgingen. Später stellte sich heraus, dass ein 15-Jähriger auf einen 18-Jährigen einschlug. Beide stammen aus Nienburg und sind bereits polizeilich bekannt.

Beim Versuch, die beiden Kontrahenten zu trennen, attackierte der 15-Jährige eine Polizeibeamtin mit Schlägen und einem Kniestoß.

Erst nach Eintreffen von Unterstützungskräften konnte der Schläger unter Kontrolle gebracht werden, leistete aber weiterhin aktiv Widerstand. In der Folge versuchte ein zunächst unbeteiligter 16-Jähriger den Beschuldigten zu befreien und griff die Beamten von hinten an.

Beide, der 15-jährige Haupttäter und der 16-Jährige, wurden zur Polizeidienststelle gebracht und nach den polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Beamtin trug Verletzungen an Knie und Oberschenkel davon und war nicht mehr dienstfähig. Der 15-jährige Nienburger wird sich wegen Körperverletzung und Widerstandshandlung und der 16-Jährige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Gabriela Mielke
Telefon: 05021/9778-104
Fax: 05021/9778-150
E-Mail: gabriela.mielke@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg

Das könnte Sie auch interessieren: