Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

POL-HOL: Anschlag auf "Blitzer" bei Amelungsborn
Panzerglas der Messanlage zerstört

Die zerstörte Panzerglasscheibe der stationären Geschwindigkeitsmessanlage.

Hameln (ots) - Ein bislang unbekannter Täter hat die stationäre Geschwindigkeitsmessanlage auf der B 64 bei Amelungsborn erheblich beschädigt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. In den Kreis der Verdächtigen rücken jetzt die Autofahrer, die unmittelbar vor der Tat "geblitzt" wurden.

Viele Verkehrsteilnehmer kennen die Messstelle in Höhe des Klosters Amelungsborn. Der "Starenkasten" steht vor einer Kreuzung, die noch vor einigen Jahren immer wieder als Unfallbrennpunkt in den Verkehrsstatistiken auftauchte. Inzwischen leistet diese Anlage zum Thema Verkehrssicherheit einen unverzichtbaren Beitrag. "Im vergangenen Jahr gab es auf dieser Kreuzung nur einen Unfall", bestätigt der Leiter der Polizeistation Stadtoldendorf, Holger Scheffel. Und weil dieses so ist, soll die Anlage so schnell wie möglich wieder in Betrieb genommen werden, bestätigt die Pressesprecherin des Landkreises Holzminden, Marie-Luise Niegel. Daneben wird es mobile Kontrollen durch den Landkreis oder die Polizei geben.

Warum jetzt jemand seine Zerstörungswut an der Anlage ausließ, versucht die Polizei zu klären. Die Tatzeit lässt sich auf Mittwochabend, 22.34 Uhr, eingrenzen. Mit einem Schlagwerkzeug wurde die Panzerglasscheibe der Messanlage zerstört. Die in der Anlage gespeicherten Daten blieben jedoch erhalten.

Die Polizeiermittler schließen nicht aus, dass der oder die Personen bei der Tatausführung gesehen wurden. Vielleicht hat ein vorbeikommender Verkehrsteilnehmer auch ein abseits geparktes Auto gesehen oder sonst Auffälligkeiten beobachtet. Wer mit Hinweisen zur Aufklärung dieser Straftat beitragen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Holzminden in Verbindung zu setzen, Telefon: (05531) 9580.

Foto: Die zerstörte Panzerglasscheibe der stationären Geschwindigkeitsmessanlage.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hameln-Pyrmont/Holzminden
Pressestelle
Henning Stille
Telefon: (0 55 31) 9 58-1 04
Fax: (0 55 31) 9 58-2 50
E-Mail: henning.stille@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Das könnte Sie auch interessieren: