Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Guter Geruchssinn verhindert Schlimmeres

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Der gute Geruchssinn eines 21-jährigen Stundenten aus der Hildesheimer  Nordstadt  hat wahrscheinlich einen größeren Brand eines Mehrfamilienhauses in der Bugenhagenstraße verhindert. Den jungen  Mann, der im 4. Obergeschoß des Hauses wohnt, störten gegen 23.20 Uhr zunächst tockernde Geräusche, die er den Rohren der Wasserversorgung zuordnete. Um die Ursache zu finden, ging er ins Treppenhaus. Hier nahm er, so seine Aussage, einen süsslich verschmorten Geruch wahr und ab der zweiten Etage auch Rauch. Er alarmierte nun die Hausmitbewohner und  die Berufsfeuerwehr Hildesheim, die unter Leitung des Brandoberinspektors Markus Illemann mit einem kopletten Löschzug und 15 Feuerwehrleuten zur Bekämpfung des Brandes ausrückte. Als Brandursache stellte sich eine in der Waschküche des Hauses aufgestellte Waschmaschine einer Hausbewohnerin heraus. Die Maschine hatte die Eigentümerin  einige Zeit vor dem Brand noch mit Kochwäsche bestückt und angestellt. Ein vermutlich technischer Defekt oder auch Überlastung der Maschine löste dann ein Feuer aus, das noch auf Wäschestücke übergriff, die auf der Maschine lagen. Eine weitere danebenstehende Waschmaschine wurde außerdem in Mitleidenschaft gezogen. Durch Verrußungen entstand geringerer Sachschaden, der auf 3000 Euro geschätzt ist. Die beiden Waschmaschinen sind nicht mehr nutzbar.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: