Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alfeld: Zwei Schwer- ein Leichtverletzter bei Unfall auf der B3 - Verursacherfahrzeug flüchtet (Kn)

    Hildesheim (ots) - Am Samstag, 08.07.06, gegen 15.25 Uhr befuhren ein 42-Jähriger und seine 17-jährige Beifahrerin, beide aus Freden stammend, mit einem Gespann aus Pkw Citroen u. Pkw-Anhänger, die Bundesstr. 3, zwischen den Alfelder Ortsteilen Limmer-Godenau und Dehnsen, in Richtung Hannover. Diese Fzg-kombination wurde von einem z.Z. unbekannten dunkelfarbenen Pkw Audi 100 bzw. A 6, älteres Baujahr, überholt und beim Wiedereinscheren geschnitten. Anschließend entfernte sich dieses Fahrzeug. Der Citroen-Fahrer musste nach rechts ausweichen, kam in den Seitenraum und verlor die Kontrolle über das Gespann. Dieses geriet anschließend in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem hier befindlichem Pkw DB, eines 56-jährigen Bad Hersfelders. Die beiden Fredener im Citroen wurden hierbei schwer verletzt, ohne dass Lebensgefahr bestehe. Der DB-Fahrer wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 30.000.- Euro. Eingesetzt waren 4 Polizeibeamte, ein Notarzt, zwei Rettungswagen und zwei Abschleppdienste. Die Bundesstraße musste ca. eine Stunde halbseitig gesperrt werden. Die Polizei Alfeld, Tel. 05181-91160, bittet Zeugen, die zum dunklen Audi Angaben machen können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Alfeld
Ralf Büsselmann
Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: