Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Raubüberfall auf Tankstelle lohnt nicht

    Hildesheim (ots) - HILDESHEIM/ALFELD (clk) Am Freitag, 21.04.2006, um 21:50 Uhr betrat in der Hildesheimer Straße in Alfeld ein maskierter Täter die dortige Tankstelle. Unter Vorhalt einer Pistole forderte er die 22-jährige Tankstellenangestellte auf, Geld herauszugeben. Daraufhin händigte die Kassiererin ohne zu zögern eine Geldkassette mit einem Inhalt von lediglich 20,00 Euro Hartgeld aus. Die 22-jährige setzte, sofort nach dem der Täter die Tankstelle verlassen hatte, einen Notruf ab. Obwohl zufällig eine Funkstreife in unmittelbarer Tatortnähe zu einem anderen Einsatz unterwegs war, konnte der Täter die  kurze Zeit ausnutzen, um zu Fuß entlang der Walter-Gropius-Straße in der Dunkelheit zu entkommen. Der Täter soll 1,70 m groß gewesen sein, hochdeutsch gesprochen haben und im jugendlichen Alter gewesen sein. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Sturmhaube, einer schwarzen Jacke, weißem T-Shirt, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen mit hellen Streifen. Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Hildesheim unter der Rufnummer 05121/939115 zu melden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: