Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gaststättenbesuch endet mit blutiger Nase

Hildesheim (ots) - Sarstedt. Ein 40jähriger aus Mehle wird die Samstagnacht nicht so schnell vergessen. Er hielt sich zusammen mit seinen Bekannten in einer Gaststätte am Nordring auf. Nachdem man reichlich Alkohol konsumiert hatte, soll der Mehler andere Gäste in der Kneipe belästigt haben. Der Wirt hatte ihm daraufhin ein Lokalverbot erteilt. Da er diesem Verbot nicht nachkam, wurde er von dem Gastwirt nach Mitternacht aus dem Lokal gedrängt. Vor dem Lokal erhielt der Mehler dann kurz darauf einen Faustschlag ins Gesicht. Wer ihm diesen Schlag verabreichte, konnte der Mehler nicht sagen. Er musste mit einer stark blutenden und verbogenen Nase ins Krankenhaus gebracht werden, wo man ihm die Nase richtete. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Nuran Heim Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: