Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Autofahrer prallt nach Herzinfarkt gegen Stromverteilerkasten.

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (clk.)  Ein 56-jähriger Hildesheimer Autofahrer hat am Donnerstag, 09.03.2006, 16.03 Uhr, in Hildesheim, Drispenstedter Straße, in seinem Pkw einen Herzinfarkt erlitten und ist gegen einen Stromverteilerkasten gefahren. Hier kam sein Pkw dann zum Stehen.

    Der Mann fuhr mit seinem dunkelgrünen Pkw Mazda im Feierabendverkehr vom vierspurigen Kennedydamm ( B 494 ) stadtauswärts. An der Ampelkreuzung zur Drispenstedter Straße hin bog er nach rechts ab.  Nach vorliegenden Zeugenaussagen fing das Fahrzeug plötzlich an zu schlingern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen den Stromverteilerkasten unmittelbar vor der Brückendurchfahrt Kennedydamm / Langer Garten.  Hier kam das Auto dann zum Stehen. Der leblos scheinende PKW-Fahrer wurde durch einen anderen Verkehrsteilnehmer aus dem Fahrzeug gezogen. Die alarmierten Rettungskräfte kamen wenig später an der Unglücksstelle an. Der Notarzt stellte bei dem 56-jährigen typische Anzeichen für einen Herzinfarkt fest. Es gelang dem Notarzt, den Mann zu reanimieren. Er befindet sich jetzt auf der Intensivstation eines Hildesheimer Krankenhauses. Der Schaden am Pkw und am Verteilerkasten wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: