Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Autoaufbrecher werden durch Alarmanlage gestört

    Hildesheim (ots) - Sarstedt. Von der Alarmanlage ihres VW Touareg aufgeschreckt ging heute Morgen, um 03.35 Uhr, die 40-Jährige Geschädigte mit männlicher Unterstützung zu ihrem Wagen, der in der Straße "Am Sonnenkamp" parkte. Sogleich bemerkte sie , dass unbekannte Täter die hintere rechte Scheibe zerstört hatten. Die sofort herbeigerufenen Polizeibeamten stellten fest, dass die Scheibe beim Versuch des Aufhebelns zersprungen war. Trotz des Alarms  waren die Autoaufbrecher noch in das Fahrzeug eingedrungen und hatten versucht, das Navigationsgerät mit Autoradio aus dem Armaturenbrett heraus zu hebeln, was ihnen jedoch nicht gelang. Ohne Beute suchten sie das Weite, da die Alarmanlage des Pkw unvermindert lief. Eine sofortige Fahndung der Polizei nach den Tätern  verlief ergebnislos. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 500 EUR.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuram Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: