Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Autoschmuggler fliegen auf

POL-HI: Autoschmuggler fliegen auf
Autoschmuggler

    Hildesheim (ots) - Landkreis Hildesheim (clk.) Am Donnerstag 29.09. und auch am Samstag, 01.10.2005 gelang den Ermittlern des 2. Fachkommissariates der Polizei Hildesheim ein Schlag gegen eine international tätige  Autoschieberbande. Ausschlaggebend für den Hildesheimer Erfolg waren Ermittlungen der Polizei in Friedberg ( Hessen ). Hier konnte ebenfalls in der vergangenen Woche  ein Autoschiebernest ausgehoben werden. In der Ortschaft Rössing bei Sarstedt hatten sich die Schieber aus Litauen  niedergelassen. Offenbar von der Dorfbevölkerung unbemerkt. In einer Scheune bauten sie gestohlene hochwertige Autos der Marke BMW auseinander. Türen, Dächer, Motoren, überhaupt alle verwertbaren Teile,  wurden gegenüber den deutschen Behörden als Schrott deklariert. Die Grenze zum Osten war somit kein Hindernis. Am Donnerstag, 29.09.2005, 20.30 Uhr, griff die Polizei das erste Mal zu. In der zunächst verschlossenen Scheune hielten sich in einer primitiven Unterkunft zwei 22- und 27-jährige litauische Staatsangehörige auf.    Diese versuchten bei ihrer vorläufigen Festnahme zunächst zu flüchten, was ihnen  aber nicht gelang. In ihren Vernehmungen zeigten sich die beiden unwissend. Angeblich seien sie in Litauen über Zeitungsinserate als Autolackierer in Deutschland angeworben worden. Beide Personen wurden dem Haftrichter in Hildesheim zugeführt, der auch Haftbefehl erließ.

    In der Scheune fanden die Ermittler vier teilzerlegte BMW Fahrzeuge vor. Weiterhin sechs Motoren und jede Menge an Zubehörteilen. Die 10 BMW ,  davon vier der Baureihe 300, zwei der Reihe 500, drei der Serie 700 sowie ein X 5 waren in den letzten 14 Tagen in Braunschweig, Berlin und Hannover gestohlen worden. Unter den Pkw befanden sich auch zwei mit Hildesheimer Zulassung.

    Die Vermutung der Ermittler, die Scheune würde noch leergeräumt,   erwies sich als richtig. Am Samstagabend, 1.10.2005, 22.30 Uhr, wurden zwei weitere Männer vorläufig festgenommen. Zu dieser Zeit kurvte ein Klein-Lkw mit litauischer Zulassung durch Rössing. Das Fahrzeug wurde  auf das Scheunengelände gelenkt.  Am Steuer saß ein 34-jähriger Litauer, Beifahrer war ein 41-jähriger Mann,   ebenfalls aus Litauen. Beide sagten aus, auf dem Weg ins Rheinland zu sein, um von hier Möbel zu holen. Auch im Falle dieser Männer erließ der Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim einen Untersuchungshaftbefehl.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: