Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Elze - Trotz geschlossener Bahnschranke den Bahnübergang überquert

Hildesheim (ots) - Elze/Gronau - Seit ca. 14 Tagen kommt es auf der B 3 zwischen Elze und Gronau aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten zu Verzögerungen im Verkehrsfluß. Ortskundige Verkehrsteilnehmer nutzen seitdem die "alte B 3", um schneller von Elze nach Gronau oder umgekehrt zu gelangen. Hindernis ist da allerdings der Bahnübergang kurz vor Elze, welcher mit Halbschranken und zusätzlichem Rotlicht gesichert ist. Die Nord-Süd-Verbindung der Bahn ist stark frequentiert und somit senken sich die Schranken mehrfach stündlich. Für ungeduldige Verkehrsteilnehmer offenbar ein Graus und sie nehmen die mehr als gefährliche Querung des Bahnübergangs trotz geschlossener Schranken in Kauf. So auch ein 57-jähriger Fahrradfahrer, der den Bahnübergang am Freitag Abend, 23.08.13, kurz vor 20.00 Uhr, trotz geschlossener Halbschranken und Rotlichts überquerte. An den wartenden Autofahrern vorbei - aber direkt in die "Arme" eines Streifenwagenbesatzung, die auf der Elzer Seite ebenfalls vor geschlossener Schranke wartete. Die Ungeduld kostet den Mann 350 Euro Bußgeld und 4 Punkte in Flensburg. Hätte er die Querung mit einem PKW betrieben, wären gar 700 Euro, 4 Punkte und 3 Monate Fahrverbot fällig geworden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: