Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Küchenbrand in der Triftäckerstraße

Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern Nachmittag, Mittwoch, 27.3.2013, gegen 16:25 Uhr, wurde der Berufsfeuerwehr Hildesheim ein Küchenbrand in der Triftäckerstraße in Hildesheim gemeldet. Daraufhin rückten unter Leitung von Brandoberinspektor Ralf Hellberg 15 Einsatzkräfte aus. Diese mußten nicht mehr eingreifen, da das Feuer bereits gelöscht war. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass einer von drei Bewohnern der betroffenen Erdgeschoßwohnung des Mehrfamilienhauses Fett in einem Topf erhitzt hat. Während dieses Vorganges verließ der 30-Jährige die Küche, blieb aber innerhalb der Wohnung. Als er dann einige Zeit später in die Küche zurückkam, schlugen aus dem Topf Flammen. Die über den Herd angebrachte Dunstabzugshaube hatte Feuer gefangen. Der 30-Jährige informierte einen in unmittelbarer Wohnnähe aufhältigen Bekannten. Dieser behielt einen kühlen Kopf und löschte mittels eines in der Wohnung befindlichen Feuerlöschers die Flammen, so dass ein Eingreifen der Feuerwehr dann nicht mehr nötig war. Der 30-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Die Küche muss renoviert werden, Möbel und Sitzgelegenheiten sind durch Rußaufschlag unbrauchbar geworden. Die restlichen Zimmer der Wohnung sind nicht brandbetroffen. Der Schaden wird auf 10.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: