Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hildesheim und des Polizeikommissariates Sarstedt.

Hildesheim (ots) - 7 Gartenlauben aufgebrochen - Sarstedter Polizei stellt drei Täter auf frischer Tat und nimmt diese vorläufig fest

(fm) Am Dienstag,19.03.2013, um 03:02 Uhr meldete ein Sarstedter Bürger, dass er in der Gartenkolonie "Am See", Sarstedt, Giebelstiegstraße, eine verdächtige Beobachtung gemacht habe. Offensichtlich würden sich dort Personen aufhalten, die mit Taschenlampen ausgerüstet seien. Eine Polizeistreife überprüfte die Gartenkolonie und stellte drei Jugendliche (zwei Männer und eine Frau) alle im Alter von 17 Jahren, in einer Gartenlaube fest. Da die Gartenlaube aufgebrochen schien, wurden die Jugendlichen von der Polizeistreife vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat transportiert. Eine Überprüfung ergab, dass sechs weitere Gartenlauben aufgebrochen worden sind. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden zwei Jugendliche den Erziehungsberechtigten übergeben. Der dritte Jugendliche, der vor kurzem zu einer Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt wurde, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter in Hildesheim zugeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen Fluchtgefahr, so dass der Jugendliche der Jugendvollzugsanstalt zugeführt wurde. Zur Schadenshöhe und zum Diebesgut können noch keine genauen Angaben gemacht werden, da noch nicht alle Geschädigte erreicht worden sind. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: