Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 20-jähriger in Hildesheimer Fußgängerzone geschlagen. Polizei sucht Zeugen

    Hildesheim (ots) - (clk.) HILDESHEIM.  Am Samstag, 18.10.2008, 05.55 Uhr, wurde die Polizei über Notruf von einem stark alkoholisierten 22-jährigen Mann aus Hildesheim angefordert. Er war, so seine Schilderung, nach einem Disco-Besuch auf dem Weg nach Hause. Im Bereich der Jakobikirche auf der Hildesheimer Fußgängerzone sei er plötzlich von zwei fremden Männern angegangen worden. Man habe ihm Reizgas ins Gesicht gesprüht und dann zu Boden geschlagen. Die eingesetzten Polizisten stellten gerötete Augen und blutende Mundwinkel bei dem Mann fest. Die Tat könne im möglichen Zusammenhang mit dem Diskobesuch stehen, sagte er der Polizei gegenüber. Es habe dort Streit gegeben.  Der 22-jährige wurde in einem Hildesheimer Krankenhaus ambulant behandelt. Von den Tätern liegt eine nur vage Beschreibung vor. Demnach soll es sich um zwei Südländer handeln, die mit sogenannten Bomberjacken bekleidet waren. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: