Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bei Starkregen Unfall auf der BAB 7 verursacht

POL-HI: Bei Starkregen Unfall auf der BAB 7 verursacht
Bild 1
Hildesheim (ots) - Am heutigen Nachmittag, gegen 16:00 Uhr, kam es auf der BAB 7, zwischen der Anschlussstelle Hildesheim und der Tank- und Rastanlage Hildesheimer Börde zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Mann aus Rotenburg an der Wümme befuhr mit seinem BMW Z4 die BAB 7 in südliche Richtung. Zu diesem Zeitpunkt fiel extrem starker Regen, wodurch es zur Bildung von Aquaplaning gekommen war. Der 27-Jährige minderte seine Geschwindigkeit jedoch nicht, so dass er kurz hinter der AS Hildesheim ins Schleudern geriet. Der BMW kam zunächst nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanke. Anschließend wurde der Pkw von dort abgewiesen, schleuderte nach rechts über alle drei Fahrstreifen und prallte schließlich in die Außenschutzplanke. Das Fahrzeug kam stark beschädigt auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Der Fahrzeugführer kam bei dem Unfall mit dem Schrecken davon. Der Pkw mußte abgeschleppt werden. Durch den Unfall wurden keine weiteren Verkehrsteilehmer geschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 14.000 Euro (davon 1000,- Schutzplankenschäden). i. A. Weber, PHM ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Autobahnpolizei Hildesheim Telefon: 05121/28 990-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: