Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Lkw Unfall auf BAB 7, umgestürzter Anhänger und anschließende Bergung haben Vollsperrung zur Folge

umgestürzter Anhänger mit verbogener Anhängerzuggabel

    Hildesheim (ots) - Am 21.04.2008, gegen 22.20 Uhr, kam es auf der BAB 7, zwischen der T&R Hildesheimer Börde und AS Derneburg in Fahrtrichtung Kassel zu einem Lkw Unfall, in deren Folge der der Anhänger auf die Fahrbahn stürzte.

    Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 53-jähriger Oldenburger mit seinem Lkw und Anhänger die BAB 7 in Fahrtrichtung Kassel. Etwa 3km vor der AS Derneburg habe der Anhänger sich plötzlich aufgeschaukelt und sei auf die Fahrbahn gestürzt. Dabei wurden auf einer Länge von etwa 100m 15 Felder Außenschutzplanke beschädigt und eine nicht unwesentliche Menge Erdreich aus dem angrenzenden Seitenraum auf der Fahrbahn verstreut.

    Glücklicherweise wurde bei diesem Unfall niemand verletzt.

    Für die Bergung des Lkw und die anschließende Reinigung der Fahrbahn mußte die Autobahn zwischen 01.00 - 05.00 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der AS Hildesheim abgeleitet. Aufgrund der Uhrzeit kam es zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen, die aufgestauten Fahrzeug an der Unfallstelle konnten halbseitig vor Beginn der Bergung an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Autobahnpolizei Hildesheim

Telefon: 05121/28 990-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: