Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Trickdieb ergaunert 3000 Euro

    Hildesheim (ots) - ( clk. )  Eine 84-jährige Rentnerin ist gestern morgen, Mittwoch, 17.07.2007, gegen 11.00 Uhr, von einem Trickdieb um 3000,00 Euro erleichtert worden. Gegen 10.30 Uhr klingelte bei der Rentnerin das Telefon. Es meldete sich ein Herr " Kramer vom Finanzamt " , der ihr den gutgemeinten Tip gab, ihr Sparguthaben aufzulösen, weil sie sonst " Kapitalertragsteuerpflichtig "  würde, dadurch könne sie Geld verlieren. Herr Kramer bot auch gleich ein Beratungsgespräch an. Diesbezüglich wolle er sich aber nochmals bei ihr melden . Natürlich wollte die 84-jährige von ihrem Ersparten keine zusätzlichen Steuern zahlen. So machte sie sich auf den Weg zu ihrem Geldinstitut, wo sie von einem Sparbuch 3000 Euro abhob. Den Betrag steckte sie in ihre mitgeführte Handtasche und ging nach Hause zurück. Vor der Haustür des Mehrfamilienhauses, in dem die Dame wohnt, stand jetzt ein mit einer orangefarbenen Weste mit gelben Leuchtstreifen, ähnlich die eines Rettungssanitäters ,  bekleideter Mann. Der erklärte ihr prompt, dass er Mitarbeiter eines Pflegedienstes sei und ihrer Wohnung nachschauen müsse, ob diese auch seniorengerecht eingerichtet ist. Da die Rentnerin tatsächlich mit Pflegediensten zu tun hat, wurde sie nicht mißtrauisch und nahm den Mann mit in ihre Wohnung. Nachdem sie ihre Handtasche im Flur abgelegt hatte, begann man auch gleich mit der Wohnungsbesichtigung. Plötzlich sei dem Mann eingefallen, dass er noch ein paar Unterlagen brauche, die er eben mal schnell holen wolle. Er würde gleich zurückkommen, die 84-jährige solle bitte auf ihn warten. Nachdem ein paar Minuten vergangen waren, ohne dass der Mann in die Wohnung zurückkehrte, wurde die Rentnerin unruhig. Sie ging in den Flur und stellte sofort das Fehlen ihrer Handtasche, darin immer noch die 3000 Euro, fest. Der Trickdieb war natürlich über alle Berge. Der Täter wird wie folgt beschrieben : Deutscher, ca. 45 - 50 Jahre alt, ca. 175 cm groß, kräftig gebaut, dunkelblonde Haare. Er trug eine Jeanshose und die auffällige orangefarbene Weste, ähnlich die einer Rettungssanitäterweste. Die Polizei fragt nun nach möglichenZeugen, die den auffällig gekleideten Mann gegen 11.00 Uhr im Bereich des Neustädter Marktes / Wollenweber Straße gesehen haben und ergänzende Angaben machen können. Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: