Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Benzin verpufft. 1 Person verletzt

Hildesheim (ots) - 27.06.2007, gg. 16.40 Uhr Alfeld, Hasenwinkel Ein 42-jähriger Alfelder versuchte in seiner Garage mittels Akkuschrauber und Vorsatzpumpe aus seinem zum verschrotten vorgesehenen Pkw das restliche Benzin abzupumpen. Er ließ das Benzin in einen Kanister in einer Grube unter dem Fahrzeug laufen. Die entstehden Gase wurden dann vermtl. durch den Elektromotor des Akkuschraubers entzündet und führten zu einer Verpuffung. Hierdurch geriet der Benzinkanister Brand. Der 42-jährige erlitt Brandwunden und wurde ins Städtische KHS nach Hildesheim gebracht. Da es sich bei dem Fahrzeug um ein Schrottfahrzeug handelte, entstand nur geringer Sachschaden. Der Kanister wurde durch die hinzugerufene Feuerwehr abgelöscht. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Alfeld Ralf Büsselmann Telefon: 05181/9116-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: