Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 72-jähriger Rentner stirbt bei Wohnungsbrand

    Hildesheim (ots) - (clk.) Heute Morgen, Dienstag, 19.06.2007, 03.45 Uhr, ist in Hildesheim, Neunäckervörde, ein 72-jähriger alleinstehender Rentner bei einem Wohnungsbrand um Leben gekommen. Der pflegebedürftige Mann, der täglich mehrfach von einem Pflegedienst aufgesucht und betreut wurde, lebte in einer kleinen Mansardenwohnung im Obergeschoss eines Einfamilienhaus. Im Erdgeschoß wohnt der 41-jährige Vermieter, der mitten in der Nacht durch zerberstende Scheiben aus dem Schlaf gerissen wird. Er muß feststellen, dass im Treppenhaus eine enorme Hitzeentwicklung herrscht und dass es im Obergeschoß brennt. Seinem Mieter, dem 72-jährigen, kann er nicht helfen. Zu stark ist die Hitze und der Qualm läßt das atmen nicht zu. Es bleibt ihm nur übrig, die Feuerwehr zu alarmieren.

    Der gehbehinderte Rentner galt als starker Raucher. Das wurde  ihm offensichtlich auch zum Verhängnis . Denn die Polizei Hildesheim geht geht davon aus, dass der Brand durch Unachtsamkeit mit einer Zigarettenkippe entstanden ist. " Eine andere Möglichkeit haben wir bislang nicht finden können " urteilte der Ermittler des zuständigen 1. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes. Es gibt keinerlei Hinweise auf Inbrandsetzung oder Brandstiftung durch Dritte. Ein technischer Defekt oder andere Möglichkeiten können ausgeschlossen werden. Das Brandbild im Wohnzimmer, aus dem der Rentner von den Einsatzkräften der Feuerwehr nur  noch tot geborgen werden konnte, ist eindeutig. Ein Beistelltisch mit Raucheruntensilien ist völlig runtergebrannt. Von hier aus hat sich der Brand fortgesetzt. Letztendlich ist der 72-jährge wohl eingeschlafen, ohne seine Zigarette auszumachen. An den Rauchgasen dürfte er dann erstickt sein. Im Einsatz waren die  Berufsfeuerwehr Hildesheim, ein Notarzt und Rettungssanitäter.  Der Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminaloberkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: