Feuerwehr Essen

FW-E: Segelboot gekentert, drei Personen an Bord, davon eine vermisst. Gemeinsame Übung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und der Essener Feuerwehr auf dem Baldeneysee

Boot und Bootsführer: DLRG, Taucherteam: Feuerwehr Essen. So sieht praktizierte Kooperation aus. Foto: Mike Filzen

Essen (ots) - Bredeney, Freiherr-vom-Stein-Straße 208, 04.08.2013, 15.10 Uhr

Unter den Augen zahlreicher Zuschauer, die den sonnigen Nachmittag am Baldeneysee verbrachten, übten die DLRG und die Essener Feuerwehr am Sonntag das Retten von Personen, die mit einem Segelboot in Höhe des Regattahauses gekentert waren. Drei Minuten nach Absetzen des Notrufes über die "112" war das erste DLRG-Boot unterwegs , von der Leitstelle der Feuerwehr alarmiert. Kurz daraus trafen zwei weitere Rettungsboote an der Einsatzstelle ein. Dramatisch wurde die Situation, als die beiden zuerst geretteten Personen angaben, das noch ein weiteres Besatzungsmitglied an Bord gewesen sei. Über deren Verbleib konnten sie keine Angaben machen. Zwischenzeitlich war die Tauchergruppe der Feuerwehr am Regattahaus eingetroffen. Ein Taucherteam "flog" mit einem DLRG-Boot zur Unglücksstelle. Nach einigen Minuten wurde der Vermisste mit einer böse aussehenden "Kopfplatzwunde" (super Schminkleistung) am südlichen Ufer aufgefunden und erstversorgt, bevor die Notärztin ihn nach einem Bootstransport zum Nordufer weiter versorgen konnte. Nach gut fünfunddreißig Minuten war die Lage bewältigt, die Bootsbesatzung komplett in Sicherheit gebracht und das Segelboot geborgen. Das in zahlreichen Übungen und Realeinsätzen oft praktizierte Zusammenspiel von DLRG und Feuerwehr in Sachen Wasserrettung basiert auf dem Wasserrettungskonzept der Feuerwehr Essen und der seit mehr als fünf Jahren existierenden Kooperationsvereinbarung beider Partner. Zum Schutz und Wohl der Erholungssuchenden auf allen Essener Gewässern. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: