Feuerwehr Essen

FW-E: Wohnungsbrand, weibliche Person mit Verdacht auf Rauchvergiftung im Krankenhaus

Essen (ots) - Heidhausen, Am Korstick, 06.01.2012, 02.09 Uhr

Mit viel Glück ist in der vergangenen Nacht eine 57 Jahre alte Frau in Heidhausen einem Wohnungsbrand in letzter Minute entronnen. Als die Feuerwehr die Einsatzstelle am Korstick erreichte, brannte im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses ein Zimmer in voller Ausdehnung, das Feuer hatte sich bereits auf Teile der Diele und der angrenzenden Küche ausgebreitet. Die Dame musste nach rettungsdienstlicher Versorgung vor Ort mit dem Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die zweite Bewohnerin des Hauses, eine in der Souterrain-Wohnung lebende Frau, blieb unverletzt und konnte nach Belüftungsmaßnahmen und Schadstoffmessungen wieder in ihre Räume zurückkehren. Brandursache und Schadenhöhe sind unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehr war mit insgesamt 43 Kräften aus Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr vor Ort, nach 90 Minuten rückten die letzten Kräfte wieder ab. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de
Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: