Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070518 - 0579 Heddernheim: Fünf jugendliche mutmaßliche Gewalttäter festgenommen

    Frankfurt (ots) - Am Mittwochvormittag konnten nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei insgesamt fünf Jugendliche bzw. Heranwachsende im Alter von 17 bis 19 Jahren vorläufig festgenommen werden. Die Festgenommenen stehen im Verdacht, in der Nacht vom 30.04.2007 auf den 01.05.2007 gegen 01.00 Uhr auf einem Verbindungsweg von der Woogstraße zur Hadrianstraße drei Gleichaltrige brutal attackiert und deren Bargeld geraubt zu haben.

    So soll der 17-jährige Rädelsführer einem der Opfer mit einem Messer eine stark blutende Verletzung am Hals zugefügt haben. Das Opfer musste im Krankenhaus versorgt werden. Den anderen beiden Opfern wurde das Messer ebenfalls an den Hals gehalten, woraufhin sie das geforderte Geld und ihre Handys aushändigten. Die Täter ließen letztlich die Handys zurück und flüchteten mit einer Beute von 17 Euro!!

    Alle Festgenommenen sind polizeilich schon hinreichend in Erscheinung getreten. Dabei handelte es sich überwiegend um Gewaltdelikte wie schwerer Raub, gefährliche Körperverletzung, Bedrohung sowie räuberischer Erpressung.

    Den 17-jährigen Rädelsführer schickte der Haftrichter in Untersuchungshaft. Dieser war erst Ende 2006 zu einer Jugendstrafe von über zwei Jahren verurteilt worden. Die anderen Tatverdächtigen wurden entlassen.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell