Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070515 - 0563 Flughafen: International reisende Ladendiebe festgenommen

Frankfurt (ots) - An Dreistigkeit kaum noch zu überbieten ist, wie am Muttertag zwei später festgenommene international reisende Ladendiebe in einem Kosmetikladen und kurz darauf in einem Bekleidungsgeschäft im Terminal des Flughafens ihr "Handwerk" ausübten. Dabei wurden bei den aus Kamerun stammenden und in Frankreich lebenden 30 und 38 Jahre alten Männern sowie in deren Gepäckstücken 154 Parfumflakons (das ist neuer Rekord) sowie Bekleidungsstücke im Gesamtwert von rund 10.500 Euro sichergestellt. Selbst ein erfahrener Ladendetektiv des Kosmetikladens staunte nicht schlecht als er sah, wie die beiden mutmaßlichen Diebe völlig ungeniert einen mitgeführten Kleidersack in einem Travel-Value-Shop mit Kosmetikartikeln füllten und dann ohne zu bezahlen das Geschäft wieder verließen. Noch während ein um Unterstützung gerufener zweiter Detektiv herbeieilte, suchten die beiden Tatverdächtigen inzwischen ein Bekleidungsgeschäft heim. Hier stopften die Männer hochwertige Sportbekleidung in den besagten Kleidersack und verschwanden wiederum aus dem Laden ohne zu bezahlen. Nachdem die Tatverdächtigen dann von den Detektiven gestellt und von Beamten des 19. Reviers festgenommen worden waren, konnten bei ihnen 47 Flakons (hauptsächlich der Marken D&G und Azzaro), Sportbekleidung sowie Herrenkleidung der Fa. Boss (Herkunft noch nicht bekannt) sichergestellt werden. Anhand der bei den beiden Männern aufgefundenen Flugtickets waren sie am 12. Mai von Paris über Frankfurt nach Salzburg gereist und wollten am nächsten Tag wieder mit Zwischenstopp in Frankfurt zurück nach Paris fliegen. Wie aus Gepäckabschnitten ersichtlich, hatten sie jeweils einen Koffer in Salzburg als Reisgepäck aufgegeben. Diese Koffer befanden sich mittlerweile schon auf der noch nicht gestarteten Maschine nach Paris und konnten noch rechtzeitig wieder ausgeladen werden. Es befanden sich darin nochmals 107 Flakons Parfum, überwiegend der Marken Chanel und Dior, zwei Stangen Zigaretten sowie hochwertige Kleidungsstücke verschiedener Hersteller. Bei einer Überprüfung konnte festgestellt werden, dass die in den Koffern verstauten Kosmetikas in einem Parfumladen am Flughafen Salzburg stammen, dort nicht gekauft wurden und im Warenbestand fehlen. Die mutmaßlichen Ladendiebe wurden einem Haftrichter vorgeführt, der beide Personen in Untersuchungshaft schickte(Karlheinz Wagner/ 069/755-82115). Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: