Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061221- 1349 Höchst: Flucht vor der Polizei endet an einem Baum

    Frankfurt (ots) - Eine Streife des 17. Polizeirevier wollte gestern Abend gegen 20.15 Uhr einen Pkw Opel Kadett kontrollieren, weil die drei Insassen nicht angeschnallt waren. Die Anhaltezeichen der Beamten missachtete der Fahrer, er beschleunigte stattdessen auf der Farbenstraße das Auto und beachtete dabei auch eine rote Ampel nicht. Der Kadett fuhr in Richtung Sindlingen. Der Fahrer verlor im weiteren Verlauf in einem Kurvenbereich die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen einen Baum.

    Alle drei Insassen, ein 15-Jähriger als Fahrer sowie zwei 18-jährige Mitfahrer, wurden leicht verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Während der Pkw von einem der Insassen im Laufe des gestrigen Tages gekauft worden war, gehörten die am Pkw montierten Frankfurter Kennzeichen zu einem VW Golf. Sie waren gestohlen worden. Dass der 15-jährige Fahrer ohne den erforderlichen Führerschein unterwegs war ergibt sich schon aus seinem Alter. Die drei Fahrzeuginsassen sind polizeilich allesamt schon in Erscheinung getreten.

    (André Sturmeit, Tel. 069-755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: