Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061121 - 1236 Frankfurt/Nieder-Eschbach: 15-Jähriger in Untersuchungshaft

Frankfurt (ots) - Ein 15-jähriger Frankfurter aus Nieder-Eschbach wird verdächtigt, zwischen dem 9. Oktober 2006 und dem 9. November 2006 mindestens vier Raubstraftaten begangen zu haben. Opfer waren ebenfalls Jugendliche, denen u. a. Handys und MP3-Player geraubt wurden. Schon am 10. November trat er dann an eines seiner Opfer heran und bedrohte dies massiv. Es sollte seine Anzeige zurückziehen. Mit der gleichen Aufforderung bedrohte er auch noch die Freundin des Opfers sowie deren Mutter. Beide wollte er "platt machen". Eine zwischenzeitliche Sistierung zum Polizeirevier konnte ihn nicht von den Drohungen abbringen. Nachdem er dann durch die hiesige Kriminalpolizei erneut festgenommen wurde, bedrohte er auch den zuständigen Sachbearbeiter mit der Aussage ihn "platt zu machen, wenn er ihm in Frankfurt begegne". Überrascht zeigte er sich erst, als der zuständige Richter am 17. November einen U-Haftbefehl gegen ihn erließ. (Manfred Füllhardt, 069-75582116) ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/       Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: