Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060907 - 952 Ostend: Jugendlicher verprügelt Belastungszeugen - Untersuchungshaft

    Frankfurt (ots) - In Untersuchungshaft schickte am 06.09.2006 ein Richter einen 15-jährigen Frankfurter, der am Tag zuvor einen 17-Jährigen  brutal zusammengeschlagen hatte. Das Opfer musste mit Kopfverletzungen in eine Klinik eingeliefert werden. Der 15-Jährige war bereits in der Vergangenheit immer wieder wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten.

    Hintergrund der Aktion war eine aktuell laufende Gerichtsverhandlung wegen Bedrohung und Beleidigung, in der der Ältere im Rahmen eines Folgetermins gegen ihn aussagen sollte. Dies nahm der 15-Jährige zum Anlass, nach der ersten Hauptverhandlung direkt zur Schule des Belastungszeugen zu fahren. Hier wartete er, bis dieser die Schule verließ und schlug dann massiv auf ihn ein. Dabei forderte er ihn auf, dass er seine Anzeige zurückziehen soll.

    Nach Bekanntwerden des Sachverhaltes wurde der 15-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete.

    (André Sturmeit, Tel. 069-755 82112)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: