Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060811 - 859 Innenstadt: Festnahme nach Taschendiebstahl

    Frankfurt (ots) - Am Donnerstag, den 10. August 2006, gegen 15.10 Uhr fiel Polizeibeamten auf dem Wochenmarkt an der Konstablerwache ein Pärchen auf, dass sich ganz offensichtlich nicht für die dortigen Angebote sondern viel mehr für die Taschen der Besucher interessierte. An den Ständen belauerten sie Passanten die dort bezahlten und schauten in deren Geldbörsen. Zum Abdecken ihrer Hände führte die Frau eine Plastiktüte mit sich. Kurze Zeit später konnten die Beamten sehen, wie die beiden ein Portemonnaie in einen Papierkorb warfen. Das Portemonnaie wurde sichergestellt. Wie sich herausstellte, war es seinem Eigentümer kurz zuvor in der Berger Straße entwendet worden. Bei dem Versuch, den Rucksack einer Passantin zu öffnen, wurden die beiden festgenommen. Bei der Durchsuchung eines von dem Pärchen benutzten Bahnhofsschließfaches fanden sich drei Handys und eine hochwertige Digitalkamera. Die Ermittlungen zu diesen Gegenständen dauern an. Es ist jedoch zu vermuten, dass auch sie aus Diebstählen stammen. Das Ehepaar, Er 33, Sie 31 Jahre alt, stammt aus Litauen und ist hier wohnsitzlos. Beide sind bereits einschlägig polizeibekannt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, immer nur soviel Bargeld mit sich zu führen, wie auch erforderlich ist. Außerdem sollten Geldbörsen niemals in den Außentaschen von Rucksäcken aufbewahrt werden. Dort sind sie eine leichte Beute für Taschendiebe. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: