Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060614 - 654 Frankfurt-Innenstadt: Behinderte Frau wird Opfer von Straßenräuber

    Frankfurt (ots) - Am Dienstagmittag, gegen 12.30 Uhr, wurde eine 40-jährige behinderte Frau Opfer von zwei Straßenräubern. Die Frau befand sich auf einer Rolltreppe in der B-Ebene an der Konstabler Wache, als sie zunächst umgestoßen wurde und sich dabei leicht verletzte. Auf der Rolltreppe liegend wurde der Frankfurterin die Geldbörse mit etwa 270 EUR entrissen, die sie in der Hand hielt. Das Opfer musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

    Die beiden männlichen Räuber werden wie folgt beschrieben:

    1. Täter: etwa 18 bis 20 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, schmale, schlanke Figur, dunkelbraune, kurze, glatte Haare, starke Augenbrauen.  Warze unterhalb des Mundwinkels, trug ein weißes Muskel-Shirt und enge Jeans

    2. Täter: etwa 28 bis 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, dickliche Figur mit Bierbauch, schwarze, schulterlange, gelockte Haare, hatte einen goldenen Eckzahn, trug auch ein Muskel-Shirt und Jeans

    Beide Räuber hatten einen "Italy"-Schal um sowie die italienischen Landesfarben auf der Wange gemalt. (André Sturmeit, 069-75582311)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: