Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060519 - 550 Frankfurt-Gallus: Überfall nach Diskobesuch aufgeklärt - 4 Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Frankfurt (ots) - Nachtrag zum Polizeibericht vom 28. April 2006, Nr. 479 Frankfurt-Griesheim: Überfall nach Diskobesuch Wie berichtet, wurden in der Nacht vom 28. April 2006 zwei junge Männer nach einem Diskobesuch in der Mainzer Landstraße von vier jungen Männern überfallen. Jetzt konnte die Polizei alle vier Tatverdächtigen im Alter von 16 bis 18 Jahren ermitteln. Die Tatverdächtigen sind alle polizeibekannt und stammen alle aus Frankfurt. Sie machten geständige Angaben zu Sache. Die vier Räuber hatten ihre Opfer auf deren Nachhauseweg kurz nach Verlassen der Diskothek auf eine Zigarette angesprochen und unmittelbar niedergeschlagen und ihrer Mobiltelefone beraubt. Unter weiteren Drohungen auch mit einem Messer wurde die Herausgabe ihrer Geldbörsen verlangt. Einer der Täter entnahm das Geld und die EC-Karten der Opfer und zwang diese nunmehr die PIN preiszugeben. Mit den Tätern gemeinsam mussten die Opfer an einem Geldautomaten in der Mainzer Landstraße Geld abheben. Trotz des erhaltenen Geldes ließen die Räuber nicht von ihnen ab sondern zwangen sie unter fortwährenden Drohungen, mit zum Quäkerplatz zu kommen. Hier mussten die Opfer Schuhe und Socken ausziehen, die dann auf ein angrenzendes Schulgelände geschleudert wurden. Erst danach flüchteten die Räuber mit den Handys sowie mehreren hundert Euro Bargeld. Beide Opfer wurden leicht verletzt. Ein Tatbeteiligter 16-jähriger Türke wurde dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. Die anderen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. (André Sturmeit, 069-75582311) Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905 ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Frankfurt am Main P r e s s e s t e l l e Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel) Fax: 069 / 755-82109 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.: http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: