Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060414 - 418 Sachsenhausen: Dammwild behinderte Straßenverkehr

    Frankfurt (ots) - Gegen 10.30 Uhr meldete heute ein Passant der Polizei, dass sich im Bereich der Darmstädter Landstraße (Höhe Wartschneise) etwa 30 Stück Dammwild befinden würden, die offensichtlich durch ein offen stehendes Gatter eines Geheges nach draußen gelaufen seien. Die in Panik geratenen Tiere liefen nunmehr zwischen Zaun und der Darmstädter Straße umher.

    Die Besatzung einer zum Geschehensort entsandten Funkstreifenbesatzung des 8. Reviers fand wenig später noch 15 Stück Dammwild vor, darunter auch starke sogenannte Schauffler. Die Tiere liefen aufgeregt am Gatterzaun entlang und drohten auf die Fahrbahn zu laufen. Aus diesem Grund musste die Darmstädter Landstraße in beiden Richtungen voll gesperrt werden. Während sich ein Teil der Tiere kurz darauf durch einen Sprung wieder in das Gehege retten konnte, liefen andere am Gatter entlang in Richtung Babenhäuser Landstraße, weshalb auch diese Straße gesperrt werden musste.

    Wenig später schlüpften auch diese Tiere kurz vor der Babenhäuser Landstraße durch ein Loch im Zaun wieder zurück in das Gehege.

    Es wird vermutet, dass das Wild durch das offen stehende Gattertor, das Unbekannte mit einem Holzstück gegen das Schließen verkeilt hatten, nach draußen gelangt war. Ob sich die Waldbewohner bei ihrem unfreiwilligen Spaziergang verletzt haben, ist nicht bekannt. Nach ca. einer Stunde konnten die Fahrbahnsperrungen wieder aufgehoben werden(Karlheinz Wagner/ 755-82115).

    Rufbereitschaft hat Herr Wagner, Tel.: 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: