Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060404 - 382 Frankfurt-Gallus: Dieb sollte befreit werden

    Frankfurt (ots) - Am Montagabend, gegen 18.30 Uhr, wurde in einem Supermarkt in der Mainzer Landstraße ein Wachmann von einem   40-jährige Mann und einer 23-jährigen Frau geschlagen und getreten, als diese mit Diebesgut in Form von Salami, Gouda, Krakauer und vieles mehr im Wert von rund 100 EUR verschwinden wollten. Der Wachmann konnte die beiden trotzdem festhalten und an die Polizei übergeben.

    Im Polizeigewahrsam klagte der Mann nun über gesundheitliche Probleme und wurde zur ärztlichen Versorgung in die Uniklinik verbracht. Damit nicht genug, erschienen nun im Krankenhaus mehrere bunt gekleidete Frauen, die sich den  begleitenden Polizeibeamten widmeten und ihr Leid klagten. Sie lamentierten, warfen sich den Beamten an die Beine und hielten sich daran fest.

    Sie gehörten offenbar zu dem Festgenommenen und wollten dessen Flucht ermöglichen. Der 40-Jährige versuchte tatsächlich in Anbetracht der in ihrer Bewegung beeinträchtigten Beamten, die Flucht zu ergreifen, konnte aber am Ausgang gestellt werden. Ein erneuter Befreiungsversuch der Personen scheiterte an den Beamten, so gaben sie nun auf und verschwanden so schnell wie sie gekommen waren.

    Der spontan wieder genesene Dieb wurde zurück zum Revier verbracht und wird dem Haftrichter vorgeführt. (André Sturmeit, 069 - 75582311)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: