Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060330 - 358 Frankfurt-Sachsenhausen/Bonames: Gruppe jugendlicher Räuber ermittelt

    Frankfurt (ots) - Nach umfangreichen Ermittlungen konnten gestern zwei Raubtaten geklärt werden, die in der Nacht vom 20. auf den 21. Januar 2006 von einer Tätergruppierung begangen wurden. Den sechs Jugendlichen aus Frankfurt im Alter von 16 und 17 Jahren, von denen drei bereits bei der Polizei in Erscheinung getreten sind, wird vorgeworfen, in den späten Abendstunden des 20. Januar, gegen 23.40 Uhr, in der Straße Neuer Wall in Sachsenhausen innerhalb einer 16-köpfigen Tätergruppierung vier Heranwachsende geschlagen, getreten und um Bargeld beraubt zu haben.

    Knapp zwei Stunden später wurden mehrere Jugendliche in der U-Bahn im Bereich der Haltestelle Bonames von vier der Beschuldigten verfolgt und nach Verlassen der Bahn um Handy, MP3-Player sowie Bargeld beraubt. Bis auf einen, haben die anderen Beschuldigten die Taten gestanden. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: