Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060310 - 265 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahme nach Pkw-Aufbruch

    Frankfurt (ots) - Am Freitag, den 10. März 2006, gegen 02.00 Uhr überraschten Polizeibeamte in der Moselstraße einen ihnen gut bekannten 46-jährigen Mann, wie er gerade aus einem dort geparkten VW-Transporter ausstieg. Der 46-Jährige hatte verschiedene Gegenstände bei sich, die offensichtlich aus dem Fahrzeug stammten. Diese Annahme sollte sich bestätigen, nachdem der Besitzer des Wagens in einem Hotel im Bahnhofsviertel ausfindig gemacht werden konnte. An dem VW wurde das Schloss der Heckklappe aufgebrochen.

    Der Beschuldigte wurde erst am 24. Februar 2006 aus der U-Haft entlassen, die wegen eines hier anhängigen Verfahrens wegen Ladendiebstahls angeordnet worden war. Der Beschuldigte ist als drogensüchtig bekannt, der Pkw-Aufbruch somit der Beschaffungskriminalität zuzuordnen. Zur Zeit wird untersucht, ob der 46-Jährige für weitere Pkw-Aufbrüche verantwortlich ist. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: