Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050626 – 633 Frankfurt-Ostend: 79-Jähriger wurde das Opfer zweier Straßenräuber

    Frankfurt (ots) - Ein 79-jähriger Frankfurter befand sich am Freitag, den 24. Juni 2005, gegen 15.55 Uhr, in der Grüne Straße. Dabei führte er seinen Gehstock in der einen und zwei Einkaufstüten in der anderen Hand mit sich. In Höhe der Hausnummer 15 näherten sich ihm zwei bislang unbekannte Männer, packten ihn und rissen ihn zu Boden. Dabei erlitt der Geschädigte eine blutende Schürfwunde am rechten Ellenbogen. Als er am Boden lag wurde ihm seine Geldbörse aus der Gesäßtasche gezogen. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung der Hanauer Landstraße. Bei ihrer Flucht liefen sie an einer Zeugin vorbei, die dann eine Streife der Wachpolizei anhielt und informierte. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung gelang den Tätern die Flucht. In dem Portemonnaie befand sich ein Bargeldbetrag in Höhe von rund 300 €.

    Täterbeschreibung:

1. Täter: Etwa 20 Jahre alt mit schwarzen, kurzen Haaren. Südländer, bekleidet mit rotem Pullover und dunkler Hose. 2. Täter: Etwa 20 Jahre alt mit schwarzen, kurzen Haaren. Südländer, bekleidet mit einem gelben Hemd. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: