Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050511 – 464 Frankfurt-Nordend: Beim Rauchen eingeschlafen – durch Schwelbrand verletzt

    Frankfurt (ots) - Einem aufmerksamen Zeugen hat es ein 67-jähriger Frankfurter zu verdanken, dass er noch am Leben ist. Der Mann war gestern Vormittag, gegen 09.20 Uhr, mit einer brennenden Zigarette in seinem Bett in der Hartmann-Ibach-Straße eingeschlafen. Durch die Kippe entwickelte sich ein Schwelbrand, der zu einer starken Rauchvergiftung führte. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den 67-Jährigen in letzter Minute in Sicherheit bringen. Der Mann wurde in eine Frankfurter Klinik eingeliefert.

Der entstandene Schaden wird auf 100 € beziffert. (Manfred Vonhausen/-82113)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: