Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050109 – 0021 Altstadt: Weil es nicht schnell voranging - Autofahrer wurde rapiat

    Frankfurt (ots) - Weil es offenbar nicht schnell genug voranging, ist am Freitagnachmittag gegen 15.45 Uhr auf der Battonstraße ein bislang unbekannter Autofahrer völlig ausgerastet.

    Ein anderer Autofahrer mit Hanauer Kennzeichen hatte gegen 15.45 Uhr mit seinem Opel Astra vor einer roten Ampel anhalten müssen. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens konnte der Geschädigte anschließend nicht gleich weiterfahren. Dies war offenbar auch der Grund für den Fahrer eines nachfolgenden Lieferwagens den Astra- Fahrer zunächst verbal zu bedrohen. Als sich die Fahrzeuge anschließend nur noch im Schritttempo vorwärts bewegten, verlor der Fahrer des Lieferwagens mehr und mehr die Fassung. Er fuhr nämlich mit seinem Fahrzeug gegen die Heckseite des Opels und schob diesen ein Stück vor sich her, bis beide Fahrzeuge schließlich auf den Schienen der Straßenbahn zum Stehen kamen. Danach rastete der Beschuldigte vollends aus. Er stieg aus seinem Wagen und ging einen Krückstock in der Hand schwingend mit drohender Haltung auf den Astra-Fahrer zu. Dieser verließ daraufhin panikartig sein Auto und suchte sein Heil in der Flucht, gefolgt von dem Beschuldigten. Nach etwa 50 Metern brach der Unbekannte jedoch die Verfolgung ab, ging zu dem Astra zurück und zog die Zündschlüssel ab. Anschließend setzte er sich in seinen Lieferwagen und brauste davon. Nach wenigen Metern warf er die Schlüssel des Astra auf die Straße, bevor er unerkannt entkommen konnte. Nach Zeugenangaben soll es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen weißen Lieferwagen der Marke Peugeot mit französischen Kennzeichen gehandelt haben. Der Fahrer wurde auf etwa 40 Jahre alt und ca. 185 cm groß beschrieben. Seine langen blonden Haare hatte er zu einem Pferdeschwanz gebunden. Die Ermittlungen dauern an.(Karlheinz Wagner/ - 82115).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: