Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041121 – 1243 Frankfurt-Bockenheim: 80-jährige Frau wurde Opfer zweier Räuber

    Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 20. November 2004, gegen 13.30 Uhr kam eine 80- jährige Frankfurterin vom Einkauf zurück nach Hause. Als sie die Haustür zu dem Mehrfamilienhaus in der Basaltstraße aufschließen wollte, traf sie auf die späteren Täter. Auf Nachfrage gaben die beiden jungen Männer an, im Haus einen Besuch machen zu wollen und traten an der Frau vorbei ins Treppenhaus ein. Auf der Treppe rissen die beiden im Vorbeigehen an der Stofftasche der Geschädigten, die durch das heftige Ziehen zerrissen wurde. Die Täter nahmen die Geldbörse auf und flüchteten aus dem Treppenhaus. Die 80-Jährige rief nun laut um Hilfe, woraufhin andere Hausbewohner aufmerksam wurden und die Täter verfolgten. Diese verschwanden durch ein Haus in der Florastraße. Vermutlich entkamen sie über den Hinterausgang. In der braunen Ledergeldbörse befand sich ein Bargeldbetrag in Höhe von rund 250 Euro sowie verschiedene Bankkarten.

Die Täter werden beschrieben als 15 bis 18 Jahre alt und 170 bis 180 cm groß. Einer war bekleidet mit einer hellen Jacke und einer dunklen Wollmütze, der andere mit einer dunklen Jacke und einer dunklen Wollmütze. Vermutlich Osteuropäer. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: