Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041114 – 1220 Ostend: Nach Wohnungsbrand – Sechs Hausbewohner erlitten Rauchgasvergiftung

    Frankfurt (ots) - Nach einem Wohnungsbrand in einem Wohnhaus in der Mousonstraße im Frankfurter Ostend erlitten in den gestrigen Abendstunden sechs Hausbewohner Rauchvergiftungen und mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Das Feuer war gegen 21.30 Uhr von einem Zeugen bemerkt worden. Da der Mann einen Schlüssel zur Brandwohnung besaß, öffnete er diese und versuchte zunächst vergeblich, mit einem Schlauch aus dem Badezimmer die Flammen zu bekämpfen. Als ihm dies nicht gelang, löschte die verständigte Feuerwehr den Brand schließlich. Die Ursache ist noch unbekannt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 80.000 Euro.(Karlheinz Wagner/ -82115).

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: