Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041108 – 1206 Fechenheim: Nächtlicher „Spaziergang“ endete mit Festnahme

Frankfurt (ots) - Am Sonntag, den 7. November 2004, gegen 00.00 Uhr fielen einer Funkstreife zwei Jugendliche in der Baumertstraße auf, die sich in verdächtiger Weise an einem dort befindlichen Parkscheinautomaten zu schaffen machten. Die anschließende Kontrolle der beiden Jugendlichen brachte einen abgebrochenen Hammerstiel zu Tage. Die Aufforderung zum Leeren der Taschen führte dann zum Auffinden des dazugehörigen Hammerkopfes, eines Vierkantschlüssels und einer Taschenlampe. Den beiden jungen Männern im Alter von 15 und 17 Jahren wurde nun ihre Festnahme eröffnet, da der Verdacht bestand, dass sie im Begriff waren, den Parkscheinautomaten aufzubrechen. Vermutlich durch die ungeahnte Wendung ihres mitternächtlichen „Spazierganges“ gaben die beiden an, nicht etwa den Parkautomaten „knacken“ zu wollen, sondern sich zuvor an einem Fahrradschloss in der Straße Alt Fechenheim probiert zu haben. Dabei brach der Hammerstiel. Nicht schlecht staunten die Kollegen allerdings, als sich bei der körperlichen Durchsuchung der beiden eine Maschinenpistolennachbildung aus schwarzem Kunststoff bei dem 15- Jährigen vorfand. Er hatte die Nachbildung dieser Schusswaffe unter seiner Jacke mit einem Riemen über der Schulter getragen. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden ihren Erziehungsberechtigten übergeben. (Manfred Füllhardt/-82116) Rufbereitschaft Herr Wagner, Tel.: 0177-2369778 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: