Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041031 – 1183 Frankfurt-Seckbach: 25-jährige Niederländerin angegriffen

    Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 30. Oktober 2004, gegen 20.30 Uhr befand sich eine 25-jährige Niederländerin mit ihrem Opel Corsa in Frankfurt und beabsichtigte, ihren in Oberrad lebenden Vater zu besuchen. Da sie sich im hiesigen Stadtgebiet nicht auskannte, hatte sie sich verfahren und befand sich nun am Danziger Platz. Hier sprach sie einen anderen Verkehrsteilnehmer an, der sie aufforderte, ihr zu folgen. Über die Ostparkstraße, den Ratsweg, Am Riederbruch, Am Erlenbruch, und die Flinschstraße, lotste der Unbekannte die Frau zu einem unbeleuchteten Parkplatz in der Gelastraße. Dort hielten die beiden Fahrzeuge an und die beiden Insassen stiegen aus. Der Unbekannte ergriff nun die Frau und versuchte, sie an sich zu ziehen. Der 25-Jährigen gelang es jedoch, sich loszureißen, wobei das T-Shirt des Täters zerrissen wurde. Mit welcher Absicht er die junge Frau an sich zog, ist unklar. Der Täter ging nun zu seinem Wagen zurück, holte eine Eisenstange hervor und schlug wahllos auf den Corsa der Geschädigten ein. Neben erheblichen Blechschaden im Bereich der A-Säule der Fahrerseite, wurden noch die Heckscheibe, die linke hintere Seitenscheibe und die Nebelscheinwerfer eingeschlagen. Von der offen stehenden Fahrertür riss er die Innenverkleidung herunter. Im Fahrzeug riss er die Sonnenblenden und den Innenspiegel ab und entwendete diese drei Gegenstände. Außerdem durchwühlte er die Handtasche und das Portemonnaie der 25- Jährigen, ohne jedoch etwas zu entwenden. Anschließend stieg der Täter wieder in seinen Wagen und fuhr in unbekannter Richtung davon. Bei seinem Pkw könnte es sich um einen roten Nissan neuerer Baureihe mit Stufenheck gehandelt haben.

    Täterbeschreibung: 25-26 Jahre alt, etwa 184 cm groß und von normaler Statur. Hatte einen schmalen Oberlippen- und Kinnbart sowie braune, mittellange, gegelte Haare. Dunkle Augen, Brillenträger. War bekleidet mit einem roten T-Shirt, einer braunen Kunstlederjacke mit Textilkragen sowie blaue oder braune Jeans.

Personen, die Angaben zur Tat oder zu dem Täter machen können, werden gebeten, sich mit dem 6. Polizeirevier unter der Rufnummer 069-75510600 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: