Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040730 – 846 Frankfurt-Höchst: Nachtrag zum Polizeibericht Nr. 839 vom 29. Juli 2004 - Betrüger unterwegs - Intensive Ermittlungen führten zum Erfolg

    Frankfurt (ots) - Wie bereits gestern in der vorgenannten Meldung berichtet, hatten zunächst unbekannte Männer, Passanten auf der Straße angesprochen und ihnen Handys und Digitalkameras zum Kauf angeboten. Den „Käufern“ wurden dann zugeklebte Päckchen ausgehändigt, in denen sich, wie sich später herausstellte, statt hochwertiger Elektronik, Salz- oder Mehlpäckchen befanden. Nach umfangreichen und intensiven Ermittlungen, bei denen auch die SOKO Süd eingeschaltet war, konnten am Nachmittag des 29. Juli 2004 mehrere Italiener ermittelt und festgenommen werden. In einem Hotel im Frankfurter Nordend wurden zwei italienische Staatsbürger im Alter von 23 und 32 Jahren ermittelt und festgenommen. Bei der Durchsuchung ihrer Zimmer fanden die Beamten mehrere Pakete Salz- und Zuckergebinde, zehn Umzugskartons mit Lederjacken-Imitaten und 2.312,-- Euro Bargeld. In zwei alten Koffern waren noch 2.489,-- Euro, 70,-- US-Dollar und 900,-- Dänische Kronen sowie vier betriebsbereite Handys versteckt. In einem Hotel in Bockenheim wurden drei weitere Italiener im Alter von 29, 32 und 59 Jahren aus Neapel festgenommen. Auch in ihrem Zimmer fand man Salz- und Zuckergebinde, sowie Lederjacken-Imitate. Insgesamt wurden 600 Lederjackenimitate sichergestellt.

Nach dem bisherigen Erkenntnisstand kamen die Beschuldigten vor etwa 12 Wochen aus Neapel nach Frankfurt. Es besteht der dringende Verdacht, dass die Männer arbeitsteilig bundesweit, vorwiegend aber im Frankfurter Raum, Warenbetrügereien in der geschilderten Art begangen haben. Bis auf den 23-jährigen traten alle Festgenommenen bereits wegen Betruges mit Lederjacken in Erscheinung. Die benutzten Fahrzeuge waren angemietet. Die Italiener werden heute der Amtsanwaltschaft überstellt. (Franz Winkler/-82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: