Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040727 – 0826 Oberschweinstiegschneise: Mutmaßlicher Autoaufbrecher flüchtet mit Rad vor Polizei und prallt gegen Baum

    Frankfurt (ots) - 040727 – 0826 Oberschweinstiegschneise: Mutmaßlicher Autoaufbrecher flüchtet mit Rad vor Polizei und prallt gegen Baum

    Auf der Flucht vor der Polizei ist in den gestrigen Nachmittagsstunden ein mutmaßlicher Autoaufbrecher im Frankfurter Stadtwald im Bereich der Oberschweinstiegschneise mit einem Fahrrad gegen einen Baum geprallt. Der unverletzt gebliebene Mann, bei dem es sich um einen 18-jährigen Litauer handelt, wurde, ohne etwas gestohlen zu haben, festgenommen.

Weil in letzter Zeit im Bereich auf den links und rechts der Darmstädter Landstraße befindlichen Parkplätzen geparkte Fahrzeuge vermehrt aufgebrochen und daraus Gegenstände gestohlen worden waren, observierten Beamte des Sonderkommandos Süd auch gestern wieder die genannten Örtlichkeiten. Plötzlich tauchte gegen 14.25 Uhr der später festgenommene Mann mit einem Fahrrad auf und schaute in verdächtiger Weise in die Autos. Wenig später hatte er sich dann offensichtlich für einen Wagen entschieden und schlug mit einem Gegenstand die hintere Dreiecksscheibe auf der Fahrerseite ein. Doch bei dem Objekt seiner Begierde hatte er sich ausgerechnet den zivilen Funkstreifenwagen der Polizei ausgesucht. Noch bevor die Beamten, die etwas weiter vom Tatort standen, den Täter festnehmen konnten, ließ dieser unvermittelt von dem Auto ab, schwang sich stattdessen auf seinen Drahtesel, gab Gas und fuhr davon, weil sich ein Pkw genähert hatte. Daraufhin machten sich die Beamten auf die Verfolgung des Flüchtenden. Doch dies gestaltete sich zunächst schwierig, da der Mann in unwegsamen Waldgelände unterwegs war. Doch nach einiger Zeit war die Hatz jedoch zu Ende. Teils zu Fuß, teils mit dem Funkwagen hatten die Beamten den mutmaßlichen Autoaufbrecher nach etwa 1 km eingeholt. Doch vielleicht wäre dem jungen Mann sogar die entgültige Flucht gelungen, wenn ihm nicht ein folgenschweres Missgeschick widerfahren wäre. Als er sich nämlich mal kurz umgedreht hatte, um zu sehen, wie dicht ihm die Verfolger wohl auf den Fersen waren, achtete er einen Moment nicht auf seine weitere Wegstrecke, sah dabei buchstäblich vor lauter Bäume den Wald nicht und prallte gegen einen. Er fiel vom Rad, direkt vor die Beine der ihn verfolgenden Polizeibeamten, die den wohnsitzlosen Mann nur noch festnehmen brauchten.(Karlheinz Wagner/ -82115)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172- 6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: