Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040607 – 0630 Schwanheim: Raub auf Geldboten.

    Frankfurt (ots) - Am Montag, den 7. Juni 2004, gegen 08.15 Uhr hielt ein Geldbote mit seinem Pkw vor der Filiale der Volksbank in der Rheinlandstraße 64. Plötzlich riss ein Unbekannter die Tür seines Wagens auf und bedrohte ihn mit einem sogenannten Elektroschocker. Der Räuber entwendete den von dem Boten mitgeführten Aktenkoffer und flüchtete in Richtung der Vogesenstraße. Der Bote musste anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden, da er bei dem Überfall Kopfverletzungen erlitt. Der Räuber stellte noch auf der Flucht fest, dass sich in dem Koffer außer Münzgeld nichts weiter befand und warf den Koffer fort. Dieser konnte später samt Inhalt aufgefunden werden. Noch im Bereich der Vogesenstraße stieß der Täter auf seiner Flucht mit einem Passanten zusammen.

    Der Räuber wird beschrieben als etwa 30-35 Jahre alt und ca. 190 cm groß. Er hatte dunkelbraune Haare und trug einen dunkelgrauen Anzug mit Weste. Möglicherweise handelt es sich bei ihm um einen Osteuropäer.

Die Polizei bittet Zeugen, denen der so beschriebene Täter am heutigen Morgen im dortigen Bereich aufgefallen ist, sich mit ihr unter der Rufnummer 069-75551208 bzw. 75554210 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt/-82116)

    Rufbereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107/3913 oder 0177/2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: