Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressebericht PP Frankfurt am Main vom 24.5.2004

Frankfurt (ots) - 040524 – 579 Frankfurt-Sachsenhausen: Festnahmen nach Büroeinbruch. Zeugen machten die Polizei am Montag, den 24. Mai 2004, gegen 04.15 Uhr telefonisch auf einen mutmaßlichen Einbruchsdiebstahl in ein Bürogebäude in der Waidmannstraße aufmerksam. Die sofort entsandten Kräfte stellten dann auch ein eingeschlagenes Fenster im Erdgeschoss des betreffenden Hauses fest. Aus dem so aufgebrochenen Fenster sprang ihnen ein 20-jähriger Frankfurter entgegen, der sofort versuchte, die Flucht zu ergreifen. Nach wenigen Metern endete dieses Vorhaben mit seiner Festnahme. Noch während der Festnahme des 20-Jährigen flog ein Koffer mit Diebesgut aus dem Fenster und eine zweite Person sprang hinterher. Dieser Person gelang es dann auch zu entfliehen. Der Polizei konnte später noch einen 16-jährigen Frankfurter festnehmen, der als Schmieresteher beteiligt gewesen sein dürfte. Der 20-Jährige war in seiner Vernehmung geständig, die Tat mit dem 16-Jährigen begangen zu haben. Die Fahndung nach dem flüchtigen Komplizen dauert an. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden wieder entlassen. (Manfred Füllhardt/-82116) 040524 – 580 Frankfurt-Innenstadt: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt. Am Sonntag, den 23. Mai 2004, gegen 22.30 Uhr kam es auf dem Fußgängerüberweg Zeil/Kurt-Schumacher-Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 26-jähriger Frankfurter schwer verletzt wurde. Der 26-Jährige hatte offensichtlich versucht, noch den auf der anderen Straßenseite befindlichen Bus zu erreichen und war aus diesem Grund schnellen Schrittes bei für ihn Rotlicht zeigender Fußgängerampel auf den Überweg gelaufen. Ein 27-jähriger Frankfurter konnte trotz eines sofort eingeleiteten Ausweich- bzw. Bremsmanövers den Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr vermeiden. Der Fußgänger wurde über die Motorhaube seines Mercedes geschleudert und blieb mit mehreren Knochenbrüchen auf der Fahrbahn liegen. Der 26-Jährige musste anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. (Manfred Füllhardt/-82116) 040524 – 581 Seckbach: Hohe Belohnung für Hinweise auf Einbrecher Am 10.5.2004 berichteten wir über einen Einbruch in eine Lederwarenfirma in der Kruppstraße 122. Bislang unbekannte Täter hatten nach Ausschaltung der Alarmanlage Lederkleidung (Lederjacken, Lederhosen, Mäntel, u.a. der Marken HM-Moden, BUGATTI, POLAR, B.O.S., MDK und McNeal) im Gesamtwert von etwa 500.000,-Euro aus einer von ihnen aufgebrochenen Lagerhalle gestohlen und vermutlich mit einem Kleintransporter vom Tatort weggeschafft. Die Tat ist nach wie vor nicht aufgeklärt. Von privater Seite wurde inzwischen eine Belohung in Höhe von 5.000,- Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Täterergreifung und Wiedererlangung des Diebesgutes führen. Hinweise bitte an das Kommissariat K 21, Tel. 755-52108 oder 755- 54210 (KDD). Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Manfred Feist/-82117) Bereitschaft: Manfred Feist, Tel. 069/50058820 oder 0177/2146141 ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: