Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040303 – 0246 Stadtgebiet: Verkehrspolizeiliche Hinweise zum 2. City-Halbmarathon am kommenden Sonntag

Frankfurt (ots) - Die Direktion Verkehrssicherheit des Frankfurter Polizeipräsidiums gibt nachfolgende Hinweise zu der Sportveranstaltung „City- Halbmarathon“ am Sonntag, dem 7. März 2003: Am Sonntag, den 07. März 2004, wird der 2. City-Marathon in Frankfurt am Main ausgetragen. Der Veranstalter, SPIRIDON Frankfurt (www.spiridon-frankfurt.de), rechnet mit ca. 2.500 Teilnehmern. Der Start erfolgt um 09:00 Uhr auf dem Erich-Ollenhauer-Ring, (Nord- West-Zentrum) in Höhe der Ernst-Kahn-Straße. Die Laufstrecke führt über die Rosa-Luxemburg-Straße, Miquelallee, Hansaallee, Eschersheimer Landstraße zum Eschenheimer Turm. Hier erfolgen zwei Runden über die Große Eschenheimer Straße, Hauptwache, Roßmarkt, Kaiserstraße, Friedensstraße, Neue Mainzer Straße, Untermainkai, Mainkai, Kurt-Schumacher-Straße, Konrad-Adenauer-Straße und Bleichstraße zurück zum Eschenheimer Turm. Danach wird das Ziel angesteuert über Eschersheimer Landstraße, Hansaallee, Miquelallee und Rosa-Luxemburg-Straße, danach über den Erich-Ollenhauer-Ring zurück ins Nord-West-Zentrum. Das Ende ist für 11:40 Uhr vorgesehen. Um einerseits die Sicherheit der Läufer zu garantieren und andererseits den öffentlichen Verkehr nicht über Gebühr zu behindern, appelliert die Polizei an alle Verkehrsteilnehmer, den Umleitungsbeschilderungen und Sperrmaßnahmen, den Hinweisen der Ordner und Verkehrshelfer sowie den Weisungen der Mitarbeiter des Sicherheits- und Ordnungsdienstes der Stadt Frankfurt zu folgen. Zur Sicherung der Laufstrecke setzt die Polizei Flaggenfahrzeuge ein, die folgende Sicherungsmaßnahmen einleiten bzw. beenden. " Gelbe Flagge " (15 Min. vor der Spitze des Läuferfeldes): Ø der Verkehr muss die Laufstrecke verlassen, die Verkehrssperren zur Sicherung der Laufstrecke werden aktiviert Ø Sperrung des Längsverkehrs Ø Querung der Strecke ist noch möglich " Rote Flagge " (5 Min. vor der Spitze des Läuferfeldes): Ø der Verkehr muss die Laufstrecke verlassen, die Verkehrssperren zur Sicherung der Laufstrecke sind aktiviert Ø Sperrung des Querverkehrs Ø Passieren der Strecke für alle Verkehrsteilnehmer nicht möglich, insbesondere Radfahrer, Skater und Fußgänger "Grüne Flagge " (Ende Läuferfeldes, ab (2. Runde) Große Eschenheimer Straße bis zum Ziel) Ø alle Sperrmaßnahmen werden aufgehoben Ø Wiederherstellung des Verkehrsflusses Veranstaltungsinteressierte Kraftfahrer werden gebeten, wie folgt den Start-/Zielbereich anzufahren: Zielverkehr:" Nord-West-Zentrum" - über Eschersheimer Landstraße – Dillenburger Straße, - über die Rosa-Luxemburg-Straße ins Nord-West-Zentrum - über Friedberger Straße – Adickesallee – Eschersheimer Landstraße Geparkt kann entweder in der Tiefgarage des Nord-West-Zentrums oder auf dem extra ausgewiesenenen Parkplatz „Schwarzer Platz“. Während des Laufes werden die beiden linken Fahrstreifen der Miquelallee ab der Autobahn A 66 bis zur Hansaallee abtrassiert. Die Fahrtrichtung vom Willy-Brandt-Platz über Friedensstraße, Kaiserstraße, Roßmarkt, An der Hauptwache, Große Eschenheimer Straße und Neue Mainzer Straße/Junghofstraße werden in Richtung Eschenheimer Turm ab ca. 08:40 Uhr gesperrt. Kraftfahrer aus dem Bereich Innenstadt sollten in der Zeit von 08:45 Uhr bis 11:30 Uhr die Stadt über den Theatertunnel verlassen. Die Polizei empfiehlt allen sonstigen Verkehrsteilnehmer die Veranstaltungsörtlichkeit weiträumig zu umfahren, insbesondere die aktuellen Rundfunkwarnmeldungen ab 08:00 Uhr zu beachten. (Jürgen Linker/ -82111) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Frankfurt Pressestelle Telefon: 069 / 755 82 110 Fax: 069 / 755 82 109 Digitale Pressemappe www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970 Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: