Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031130 –1249 Höchst: Raub in Supermarktfiliale

    Frankfurt (ots) - Bei einem Raubüberfall in einer Supermarktfiliale in der Kasinostraße in Höchst erbeutete am späten Samstagnachmittag ein bislang unbekannter Täter rund 200 Euro. Der Unbekannte hatte laut Anzeige gegen 17.15 Uhr den Supermarkt betreten, hatte danach eine Flasche Bier aus einem Regal genommen und sich anschließend zur Kasse begeben, um zu bezahlen. Als die 17-jährige Kassiererin daraufhin die Kasse öffnete, griff der Unbekannte plötzlich in Richtung der im Kassenschubfach befindlichen Banknoten. Die junge Frau versuchte dies zu verhindern, in dem sie die Hände des Täters festhielt. Es kam nun zu eine Gerangel, in dessen Verlauf ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam wurde und der Bedrängten zur Hilfe eilte. Trotzdem gelang es dem Täter einige Geldscheine an sich zu nehmen und anschließend zu flüchten. Gleichzeitig bedrohte er die beiden Personen mit einem Messer. Nach Angaben der Zeugen soll es sich bei dem Täter um einen 30 bis 35 Jahre alten Deutschen gehandelt haben, der etwa 176cm groß war. Der Mann hatte kurze hellbraune Haare (Halbglatze). Bekleidet war er mit einem schwarzen Trainingsanzug mit weißen Streifen an den Ärmeln im Schulterbereich.(Karlheinz Wagner/ -82115).

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: