Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Polizeipressebericht vom 11. Nov. 2003

    Frankfurt (ots) - 031111 ¬Ė 1184 Frankfurt-Sachsenhausen: Raub in Kiosk.

    Am Dienstag, den 11. November 2003, gegen 10.25 Uhr betrat ein bislang unbekannter T√§ter ein Kiosk in der Seehofstra√üe. Dem 56j√§hrigen Verk√§ufer gegen√ľber gab er an, einen Schokoriegel kaufen zu wollen. Als dieser sich umdrehte, um den Schokoriegel aus dem Regal zu holen, legte der T√§ter einen beigebraunen Stoffbeutel auf den Tresen und verlangte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes. Der 56j√§hrige gab daraufhin etwa 500,-- ¬Ä in den Stoffbeutel, mit dem der T√§ter zu Fu√ü in Richtung Wasserweg fl√ľchtete.

Der Unbekannte wird beschrieben als etwa 17-20 Jahre alt und 170 bis 175 cm gro√ü. S√ľdl√§ndisches Aussehen mit Dreitagebart und dunkelgebr√§untem Teint. Bekleidet mit braungestreifter Wollm√ľtze, brauner Jacke mit beigefarbenen √Ąrmeln. Bewaffnet mit einer schwarzen Pistole. (Manfred F√ľllhardt/-82116)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 06182-60915 oder 0172-6709290.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

R√ľckfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: