Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031020 - 1085 Innenstadt: Trickdiebe gaben sich als Polizeibeamte aus.

    Frankfurt (ots) - Zwei thailändische Touristen im Alter von 34 und 60 Jahren (Vater und Sohn) fielen am gestrigen Sonntagmittag in der Innenstadt mehreren Trickdieben zum Opfer, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Dabei erbeuteten die Täter rund 1.500 €.

    Nach Angaben der Geschädigten befanden sie sich gegen 12.00 Uhr auf der Ignatz-Bubis-Brücke, als sie von insgesamt vier Tätern für ein Foto unter die Brücke an das Mainufer gebeten wurden. Dort gaben sich die Unbekannten als Polizeibeamte aus und erklärten den Touristen, dass man sie kontrollieren müsse. Einer der Männer zeigte dabei eine weiße Karte in Scheckkartenformat, auf deren Rand das Wort "Polizei" stand. Erst als die Täter nach der "Kontrolle" wieder verschwunden waren, stellten die Asiaten den Verlust des Geldes fest. Nach Ansicht der Geschädigten soll es sich bei den falschen Polizeibeamten um Südländer im Alter zwischen 20 bis 40 Jahren gehandelt haben. (Karlheinz Wagner/-82115).

    Bereitschaft: Herr Wagner, Tel. 06107-3913 oder 0177-2369778.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110

Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: