Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030917 pressemitteilungen des polizeipräsidiums frankfurt am main, pressestelle

    Frankfurt (ots) - 030917 – 949 Frankfurt-Höchst: Brand im Industriepark Höchst. Gestern Vormittag, gegen 11.15 Uhr, wurde aus dem Industriepark Höchst ein Brand in einer Halle gemeldet. In der betreffenden Anlage, die seit längerer Zeit nicht in Betrieb ist, werden zur Zeit Reparaturarbeiten durchgeführt. Nach bisherigen Feststellungen wurde in dem Gebäude Wasser entsalzt. Offensichtlich geriet bei Schweißarbeiten eine Leitung in Brand, der sich dann in der Halle weiterentwickelte. Außer Brandgeruch waren keine fremden Ausgasungen wahrnehmbar. Das Feuer konnte schnell durch die Werksfeuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. (Manfred Vonhausen/-82113)

030917 – 950 Frankfurt-Innenstadt: Blitzeinbruch mit Pkw in Bekleidungsgeschäft. Heute Morgen, gegen 00.47 Uhr, fuhren bislang unbekannte Täter mit einem Pkw die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäfts in der Hasengasse ein und entwendeten anschließend zwei Lederjacken der Marken Bugatti (Gr. 29) und Reiher (Gr. 30) im Wert von 1.977.-- €. Anwesende Zeugen gaben an, dass eine nicht näher beschreibbare männliche Person kurz danach in den Pkw stieg und mit hoher Geschwindigkeit über den Holzgraben in Richtung Hauptwache geflüchtet wäre. Die auf dem Holzgraben befindlichen Passanten mussten stellenweise von der Fahrbahn springen, um nicht umgefahren bzw. angefahren zu werden. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, war der Pkw, ein roter BMW 530 mit den amtlichen Kennzeichen F-TP 345, um Mitternacht in der Rechneigrabenstraße entwendet worden. Die Fahndung nach den Tätern bzw. dem Pkw verlief bislang ergebnislos. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113)

030917 – 951 Frankfurt-Bockenheim: Pkw fährt gegen Hauswand. Am Mittwoch, den 17. September 2003, gegen 09.30 Uhr befuhr ein 45jähriger aus Groß-Umstadt mit seinem Volvo S80 die Adalbertstraße aus Richtung Bockenheimer Warte kommend. Hier verlor er vorübergehend das Bewusstsein, kam nach rechts in die Leipziger Straße ab, wo er gegen eine Hauswand prallte. Der 45jährige wurde hierbei leicht verletzt und musste später ambulant behandelt werden. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden, ca. 18.000,-- €. Andere Personen wurden nicht verletzt, der weitere Sachschaden relativ gering. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 06142-63319


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: