Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 030415 Pressemitteilungen des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main, Pressestelle

    Frankfurt (ots) - 030415 - 372 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Festnahmen nach Pkw-Aufbruch.

    Am Sonntag, den 13. April 2003, gegen 22.45 Uhr bemerkte ein Zeuge von seinem Pkw aus zwei verdächtige Personen, die sich an einem am Blittersdorfplatz abgestellten Auto zu schaffen machten. Die Unbekannten hantierten mit einem Gegenstand an der Tür des Wagens und öffneten diese. Der Zeuge verständigte den Polizeiruf 110 und hielt mit seinem Handy auch weiterhin Kontakt zur Polizei. Die beiden Personen hatten aus dem Golf zwei Jacken entwendet, die sie sich unter den Arm klemmten und damit in Richtung der Taunusstraße flüchteten. Der Zeuge verfolgte die Täter und teilte den jeweils aktuellen Standort der Polizei über sein Handy mit. Kurze Zeit später konnten beide von der Polizei festgenommen werden. Bei den Beschuldigten handelt es sich um einen 37jährigen Italiener sowie um einen 28jährigen aus dem ehemaligen Jugoslawien. Neben den beiden Jacken konnten noch ein Butterflymesser und ein Multitool sichergestellt werden. Die beiden Festgenommenen, die bereits mehrfach wegen gleichgelagerter Delikte in Erscheinung getreten sind, wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt, der U-Haftbefehl erließ.(Manfred Füllhardt/-82116)

030415 - 373 Frankfurt-Dornbusch: Handy entwendet.

    Drei Jugendliche im Alter von 14 bzw. 15 Jahren hielten sich am Montag, den 14. April 2003, gegen 17.10 Uhr in einem kleinen Park in Höhe Marbachweg 308 auf. Ein unbekannter Jugendlicher näherte sich ihnen und verlangte, daß sie ihre Handys auf die Erde legen sollten. Als einer zögerte, holte der Täter ein Messer aus der Hosentasche und stach nach dem Oberschenkel des einen 14-Jährigen. Nur mit einer reflexartigen Bewegung konnte dieser dem Stich ausweichen. Nun legte auch er sein Handy auf die Erde. Der Täter nahm das Handy des anderen 14-Jähigen auf und gab auf dessen Bitten die SIM-Karte heraus. Danach entfernte er sich mit dem Mobiltelefon. Es handelte sich um ein weiß/blaues Handy der Marke Ericsson, Typ 300, im Wert von rund 300,-- €. Der Täter wird beschrieben als etwa 16-17 Jahre alt mit leicht gebräunter Haut, etwa 187 cm groß. Er hatte kurze, schwarze Haare, war schlank und trug ein hellblaues Hawaiihemd, eine blaue Jeans und einen beigen Strickpullover über den Schultern.(Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft hat Herr Vonhausen, Telefon 0173-6597905.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt


Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
ffm@ots.de" class="uri-ext outbound">http://www.polizeipresse.de/p_sec_story.htx?email=ffm@ots.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: